Home

Fragen, die Sie vielleicht haben..

Fragen zu Wanderungen:


Fragen zur Homepage:



Wie errechnet man die Dauer einer Wanderung?

Die Dauer einer Wanderung ist nur sehr schwer zu errechnen. Der Normale Mensch geht in etwa 6 km in der Stunde. Bei normalen Schritt. Nun muß man für sich selbst entscheiden, ob man diese 6 km/h auch wirklich läuft. Das kann man z.B. Indem man mal ein Fahrrad mit Tachometer schiebt. Oder wenn man ein Navigationsgerät mit (verlässlicher) Geschwindigkeitsanzeige besitzt.

Dazu kommen noch Steigungen, die das Tempo natürlich wieder drosseln.

Auch kommt es stark drauf an, wie man die Natur erleben möchte. Ob man einfach nur durch sie durchlaufen möchte, oder ob man öfters mal stehenbleibt um eine Aussicht zu genießen oder Tiere zu beobachten. Wer fotografiert und Filmt wird ohnehin länger brauchen.

Ich rechne meine Strecken in der Regel mit 3 km/h aus, was ein guter Durchschnittswert ist.

Im Grunde genommen sollte man sich aber IMMER genug Zeit mitnehmen, möglichst früh losgehen und sich nicht selber hetzen.

Nach Oben


Was brauche ich für Unterwegs?

Im Grunde genommen sollte jeder für sich entscheiden, was er braucht und was nicht. Ein Navigationsgerät (oder Smartphone) gab es früher nicht und man kam auch an. Ich persönlich habe es aber zu schätzen gelernt immer zu wissen wo man gerade ist. Gerade dann, wenn man mal etwas neues ausprobiert, oder wenn man auch nach Geocaches sucht.

Empfehlenswert ist eigentlich immer etwas zu trinken. Gerade wenn es warm und Sonnig ist sind ein Liter Wasser nicht zu wenig. Und ich betone Wasser. Cola, Kaffee oder gar Alkohol sind nicht unbedingt geeignet. Benutzen Sie am besten PET-Mehrwegflaschen, die werden mit der Zeit immer leichter.

Etwas zu Essen kann ab bestimmten Streckenlängen nützlich sein. Man wird wohl nicht den Hungertot sterben, aber kann sehr entspannend sein auf Hälfte der Strecke etwas in der freien Natur zu essen. WICHTIG: Nehmen Sie ihren Müll immer mit!! Es muß wirklich nicht sein, das Essensreste oder Verpackungsmaterial in der Natur liegen bleiben. Das was Sie „raufgeschleppt“ und verzehrt haben war sicherlich schwerer, da können Sie die Verpackung ruhig wieder mitnehmen.

Wenn man einen Rucksack mitnimmt, könnte man dort noch einiges lassen: Verbandsmaterial oder Pflaster (das dabei haben schützt schon sehr davor es überhaupt zu brauchen), Ein Handtuch (wenn man schwitzt), ein Regenschirm oder noch besser ein Regenponcho. Eine Platiktüte/Müllbeutel für Müll.

Nach Oben



Fragen zur Homepage:

Die Links zu den Karten, GPS-Daten oder Verlinkten Seiten funktionieren nicht.

Die Links, die zu anderen Seiten sind so eingerichtet, das sie sich in neuen Fenstern, bzw. Neuen Tabs öffnen. Dies ist so gemacht worden, damit man nebenbei auf dieser Seite weiter recherchieren kann.

Daher kann es sein, das einige Browser dieses blockieren. Sie sollten daher Popup-Blocker für diese Seite ausschalten, bzw. Gewähren lassen.

Nach Oben



Wertungskasten

Der Wertungskasten soll einen schnellen Überblick über die Strecke bieten. Dabei gebe ich eine ungefähre Wertung ab, wobei gilt; Je mehr Sterne, desto interessanter ist eine Strecke. Dies kann natürlich jeder anders empfinden, speziell, wenn dort etwas ist, was einem besonders interessiert.

Die Symbole zeigen, welche Sehenswürdigkeiten oder Möglichkeiten es ebenfalls in unmittelbarer Nähe der Strecke befinden. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, ob mir die Sachen wichtig waren, bzw. Aufgefallen sind. Eine Erklärung zu den Symbolen erhält man, wenn man auf den Wertungskasten klickt oder hier. Die Wertung öffnet sich in einem gesondertem Fenster, daher sollte man einen Popup-Blocker für diese Seite abschalten.

Nach oben


Wertungskasten-Sterne

Im Wertungskasten gibt es bis zu fünf Sterne. Diese sind eine grobe Wertung wie interessant oder schön eine Strecke ist. Die Wertung ist dabei relativ allgemein gehalten, manche Strecken bieten für manche Interessenten aber einen besonderen Reiz, die die Strecke für diese wieder interessanter macht. Wirklich schlechte Strecken gibt es nicht, deswegen gilt folgende Regelung:


Ein Stern:

Die Strecke ist OK, aber eigentlich nichts besonderes, oder sehr kurz oder ungepflegt.

Zwei Sterne:

Die Strecke ist OK. Es gibt zwar wenig zu entdecken, aber als Spaziergang bestens geeignet.

Drei Sterne:

Die Strecke ist gut und es gibt auch das ein oder andere zu entdecken. Der gewisse „Kick“ fehlt allerdings. Trotzdem eine Strecke, die mehr durchaus mehrmals genießen kann.

Vier Sterne:

Die Strecke ist sehr gut. Es gibt einiges zu entdecken und es macht Spaß hier zu laufen. Hier fährt man gerne hin.

Fünf Sterne:

Hervorragende Strecke. Es gibt viel zu entdecken und die Gegend ist atemberaubend schön. Hier möchte man eigentlich gar nicht wieder weg und man freut sich schon auf den nächsten Besuch.



Nach oben


Manche Links zu Strecken kann ich nicht anklicken

In manchen Bereichen gibt es Orte oder Strecken, die man noch nicht anklicken kann. Dieses sind Strecken, die in nächster Zeit geplant sind oder noch eingetragen werden müssen. Dieses ist auch für mich eine Art „To Do“ Liste, wenn sich (meistens im Sommer) einige Strecken aufgestaut haben. Und der Benutzer kann sehen, was demnächst erscheint.

Nach Oben